Berufsschule für
Rechts- und Verwaltungsberufe

Auslandspraktikum Südtirol 2018 (1)

Auslandspraktikum Südtirol (Gemeinde Schenna) 2018

 

Die Gemeinde Schenna hat rund 2 900 Einwohner und konnte im Jahr 2017 mehr als eine Million Gästeübernachtungen vorweisen. Im Rathaus arbeiten 11 Mitarbeiter, darunter ein Gemeindepolizist.

Im Rahmen meines dreiwöchigen Praktikums konnte ich die Buchhaltung und das Standesamt/Wahlamt kennenlernen.

In der Buchhaltung war ich hauptsächlich mit Aufgaben bezüglich der Rechnungskontrolle betraut. Daneben zählten u. a. Telefonate und der Entwurf von E-Mails zu meinen Tätigkeiten.

Im Wahlamt habe ich diverse Unterlagen, die mit Wahlen zusammenhängen, eingescannt und im digitalen Archiv der Gemeinde abgelegt. Eine Besonderheit in Italien sind die Wahlausweise, welche den Zweck von Wahlscheinen erfüllen.

Glücklicherweise konnte ich während meines Praktikums zwei standesamtliche Trauungen im Rathaus miterleben. In Italien ist es üblich, den Geburtsnamen auch nach der Heirat zu behalten. Eine Änderung ist kompliziert, weil jeder bei der Geburt eine Steuernummer erhält, die den Namen enthält.

Insgesamt war das Praktikum für mich ein großer Gewinn an Erfahrungen aus vielerlei Gründen. Besonders hervorzuheben ist natürlich die Zweisprachigkeit (Italienisch und Deutsch), aber auch das Arbeiten in einem im Verhältnis zu meiner Ausbildungsstelle kleineren Team.

Ich würde dieses Praktikum jedem weiterempfehlen, weil man dadurch die Arbeitsabläufe und die Anforderungen in einer anderen Behörde kennenlernt.

 

Martin Baumgartner (Auszubildender zum Verwaltungsfachangestellten)

Städtische Berufsschule für
Rechts- und Verwaltungsberufe

Astrid-Lindgren-Str. 1
81829 München

Tel.: 089 233-41750
Fax: 089 233-41755
E-Mail: bs-recht-verwaltung@muenchen.de