Berufsschule für
Rechts- und Verwaltungsberufe

Fastenaktion 2018

Wie seit Jahren üblich, haben auch dieses Schuljahr viele unserer Schülerinnen und Schüler an unserer Fastenaktion zugunsten der TAFEL in der Messestadt teilgenommen.

Tafeln gibt es in Deutschland seit 1993. Ca. 60% von ihnen werden von gemeinnützigen Einrichtungen betreut; die in der Messestadt von der CARITAS. Deutschlandweit werden regelmäßig 1,5 Millionen Menschen unterstützt; 23% sind Jugendliche, 23% Rentnerinnen und Rentner, 19% Alleinerziehende, 53% Erwachsene im erwerbsfähigen Alter, vor allem ALG-2-Fälle, darunter zunehmend viele Migranten.  Diese Situation hatte bekanntlich bei einer Tafel in Essen dazu geführt, dass der dortige Verantwortliche Ausländer für einige Wochen grundsätzlich von der Lebensmittelverteilung ausgenommen hatte. Die Anzahl der Bedürftigen steigt, leider parallel dazu nicht das Aufkommen der zu verteilenden Lebensmittel.

Auch die Tafel in der Messestadt verzeichnet zunehmend mehr Hilfsbedürftige. In diesem Jahr sollten 85 Tüten mit Lebensmitteln gesammelt werden.

Als Schule sind wir stolz und zugleich sehr dankbar, dass die Großzügigkeit unserer Klassen die Not der Betroffenen weit übersteigt. Wir haben knapp 100 Taschen sammeln können. Das ergab ein Gesamtgewicht von gut 300 Kg Backzutaten, die den Menschen die Möglichkeit eröffnet, daraus Backwaren für die Festtage herzustellen.

Von Seiten der CARITAS wird immer wieder betont, dass sowohl diese Lebensmittel, aber auch die handschriftlichen Karten mit persönlichen Grüßen unserer Schülerinnen und Schüler auf sehr große Dankbarkeit und Freude seitens der „Bezieher/innen“ stoßen.

Initiator der Aktion ist der Qualitätszirkel Religion und Ethik: Frau Blößl, Frau Seidel, Herr Biallowons, Herr Lorenz, Herr Nawrath und Herr Priebe.

Die Sammelaktion wird in unserer Schule an drei Wochen durchgeführt. Der logistische Aufwand ist nicht unerheblich; 300 Kg. Lebensmittel müssen in einem eigenen Raum gelagert und vor der Auslieferung kontrolliert werden; in allen Paketen befinden sich Backaromen, aus denen aber muss aus unterschiedlichen Gründen das Rumaroma entfernt sein. Zu guter Letzt muss alles verpackt werden in eigens dafür von der CARITAS besorgten Jutetaschen.

Die Übergabe erfolgte am 21.03. 2018 im Innenhof der Pfarrei St. Florian. Des schlechten Wetters wegen wurden dieses Mal die Räumlichkeiten des Pfarrzentrums genutzt. Als Helfer fungierte in diesem Schuljahr die Klasse 122705, unterstützt von der Schulleitung Frau Wetteskind, sowie Herrn Priebe und Herrn Biallowons als Leiter der Aktion. Die TAFEL war vertreten durch die Mitarbeiterin der CARITAS Frau Papanagnou.

Allen Helferinnen und Helfern sagen wir an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches

Vergelt´s Gott!

(Hubert Biallowons, Leiter QZ-Religion und Ethik)

Städtische Berufsschule für
Rechts- und Verwaltungsberufe

Astrid-Lindgren-Str. 1
81829 München

Tel.: 089 233-41750
Fax: 089 233-41755
E-Mail: bs-recht-verwaltung@muenchen.de